Praktisch: Magnetfarbe für Kinderzimmer & Co.

Einladungskarten, Fotos, Poster und selbst gemalte Bilder: die Zettelwirtschaft im Kinderzimmer wächst rasend schnell. Was tun, um nicht alles in Kisten, Kartons oder Schubladen verbannen zu müssen, sondern ausgewählten Stücken eine praktische und gleichzeitig dekorative Ausstellungsfläche zu ermöglichen?

Eine Magnettafel oder Magnetwand als Abhilfe gegen die Papierflut

Platz für kleinere Papiere wie Fotos oder Ansichtskarten schaffen zumeist Pinnwände oder Magnettafeln. Für größere Papiere, wie Poster, reichen diese meist recht kleinen Flächen jedoch häufig nicht aus. Eine selbst gestrichene “DIY-Magnetwand” kann hier behilflich sein. Was man dazu benötigt, ist einen freien Wandbereich oder eine zu verschönernde Spanplatte sowie magnetische Wandfarbe. Mit Hilfe von Magnetfarbe können Sie eine simple Wandfläche in eine praktische Magnetwand verwandeln. Nach mindestens drei Anstrichen (am besten rollt man die Farbe auf und lässt jeden Anstrich gut durchtrocknen), kann man die Fläche nach Wunsch mit handelsüblicher Dispersionsfarbe überstreichen oder mit dünnen Tapeten tapezieren.

Magnetfarbe (Fotos: Amazon.de)

Damit künftig keine Reisnägel mehr die Kinderzimmerwände in einen löchrigen Käse verwandeln oder Klebestreifen nach und nach die Tapete zerstören, können Sie die Zettel nun einfach mit Hilfe von etwas stärkeren Magneten an die Wand “pinnen”. Eine große Magnet-Auswahl finden Sie hier.

Milacor Magnetfarbe für den Innenbereich
221 Bewertungen
Milacor Magnetfarbe für den Innenbereich
Auch für Terminzettel und Fotos an der Küchen- oder Flurwand geeignet

Letzte Aktualisierung am 24.04.2019 um 14:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Milacor Magnetfarbe ist in 1,0 Liter, 2,5 Liter und 10 Liter Gebinden erhältlich, sie ist lösemittelfrei und wirkt nicht abschirmend.