Spielaffe – das Portal für kostenlose Spiele und Online Games

Ich muss gestehen, das Portal Spielaffe.de ist mir erst durch meinen Neffen aufgefallen. Er hat dort an seinem Rechner Online Spiele gespielt und gesagt, dass diese sogar kostenlos sind. Natürlich sind sie kostenlos, aber dafür wird man mit ein bisschen Werbung und Popups “genervt”, was aber völlig ok ist, wenn man dadurch das Spielaffe-Angebot gratis halten kann. Um die Flash-Spiele zu nutzen, muss man nicht einmal angemeldet sein. Die Anmeldung hat nur den Vorteil, dass man sich Favoriten abspeichern kann oder auch andere Dinge mit dem Benutzeraccount gesichert werden, die sonst nicht möglich sind. Wer sich anmelden möchte, kann entweder einen Account mit seiner eMail-Adresse registrieren oder er nutzt die Anmeldung mit seinem Facebook-Account.

Spielaffe Screenshot
Das Online Spiel Portal Spielaffe ermöglicht das Spielen von vielen hundert Flash-Games, die alle kostenlos sind. Das Portal finanziert sich ausschließlich über die Werbeeinblendungen (Screenshot: spielaffe.de).

Die Spiele sind eingeteilt in Kategorien wie Mädchen, Rennen, Sport, Action, Geschick, Denken, Verbinden, Jump&Run und Karten. Klassiker wie Super Mario findet man auf Spielaffe leider nicht, aber dafür gibt es zahlreiche Clone wie Super Julian 4 und einige andere, die verdächtig nah am Original sind. Hat man sein Video Spiel ausgesucht, erscheint ein Ladesymbol, dass zeigt, dass nun die Daten des Spiels runter geladen werden. Wenn alles fertig geladen ist, kommt manchmal noch eine Werbeeinblendung und schon kann es losgehen.

Man kann den Link zu einem Online-Spiel übrigens auch ganz einfach per Formular an Spielkamerade weiterempfehlen. Und wer auf Youtube stöbert, findet nicht wenige Filme, die als Screencast von Spielaffe Spielen aufgezeichnet wurden. Hin und wieder entdeckt man so auch relativ komische Spiele, die trotz allem viele Aufrufe bei Youtube generieren, weil sie einfach eine große Fangemeinde haben. Mit Youtube können so die Profis sogenannten walkthrough-Lösungen für bestimmte Spiele aufzeichnen und weitergeben. Einige diese Videos haben es sogar schon auf die Youtube-Startseite geschafft. Entsprechend viele Spieler schauen sich diese Videos natürlich auch an. Die vielen Aufrufe sorgen wiederum dafür, dass die Nutzer, die das Video eingestellt haben, sich Einnahmen über Werbung schaffen können.