Lauflernwagen für Babys

Spielerisch Laufen lernen mit Baby Laufwagen

Ein Lauflernwagen ist ein Gerät, mit deren Hilfe Kleinkinder das sichere Laufen üben können. Im Gegensatz zu Lauflernhilfen, dem sogenannten “Gehfrei”, müssen sich die Kinder selbstständig hinter einen Lauflernwagen stellen und ihn für die Fortbewegung vor sich her schieben.

Lauflernwagen
Ist das Kind in der Lage, sich an Objekten hochzuziehen und festzuhalten, helfen Laufwagen auf spielerische Art und Weise dabei, das Laufen zu lernen – Foto: Ocus Focus / Bigstock

Bei einer Lauflernhilfe hingegen handelt es sich um ein Gestell, welches rund um einen Sitz verläuft. Kleinkinder, die hineingesetzt werden, erreichen mit den Füßen den Boden und können sich je nach Temperament mehr oder weniger gut durch Strampeln damit vorwärts bewegen. Das Gestell rundum sorgt jederzeit für einen sicheren Stand und verhindert das Umkippen. Lauflernhilfen sind sehr umstritten, da Kleinkinder, die zu früh hineingesetzt werden und sich auch lange darin aufhalten, schwere Haltungsschäden erleiden können.

Die Funktionsweise von Lauflernwagen

Ein Lauflernwagen funktioniert so ähnlich wie ein Rollator für ältere Mitmenschen. Die Kinder können sich an ihm festhalten. Durch das vor sich herschieben üben und festigen die Kids Schritt für Schritt das Laufen. Aber anders, als der Name vermuten lässt, erlernen Kinder mithilfe dieses Wagens nicht das Laufen, da die Haltung und somit die Gleichgewichtslagerung beim Gehen mit und ohne Lauflernwagen unterschiedlich sind. Ein Lauflernwagen eignet sich daher erst für Kinder, die bereits laufen können und ihn nur zur schnelleren Fortbewegung nutzen möchten.

Unterschiedliche Arten von Lauflerngeräten

Lauflernwagen können je nach Hersteller und Modell unterschiedlich ausfallen. Meist sind sie aus Holz oder Kunststoff und mit bunten kindgerechten Akzenten versehen. Manche dieser Schiebewagen besitzen Ablageflächen für Spielzeug oder ähneln Handwagen mit hochgezogenem Griff, der vor dem Kind hergeschoben wird. In diese Modelle kann das Lieblingskuscheltier bei einem Spaziergang gesetzt werden und so das Kind bei seinem Ausflug begleiten.

Lauflernhilfen hingegen sind wegen ihrer meist ausladenden Maße für den Einsatz im Freien eher weniger geeignet. Dafür lassen sie sich meist in der Höhe verstellen und somit auf die genaue Größe des Kindes einstellen. Die meisten Modelle verfügen über einen integrierten Tisch, sodass das Kleinkind in der Lauflernhilfe auch gut spielen oder etwas essen kann. Während große Spielzeughersteller wie Fisher Price auf Lauflerngeräten aus hochwertigem Kunststoff in kindgerechten Farben und abgerundeten Formen baut, setzt der Hersteller Haba auf schlichtere Modelle aus dem umweltfreundlichen Material Holz.

Aktuelle Lauflernwagen Bestseller

Bestseller Nr. 1 VTech Baby 80-077064 - Spiel und Laufwagen
Bestseller Nr. 2 Howa Lauflernwagen aus Holz 6000
SaleBestseller Nr. 3 Fisher-Price DLD94 Zebra Lauflernwagen Lauflernhilfe mit Musik und Lichtern lehrt Buchstaben und Zahlen, ab 6 Monaten deutschsprachig
SaleBestseller Nr. 4 Fisher-Price FRC83 Lernspaß Hündchens Lauflernwagen Laufrad mit mitwachsenden Spielstufen Geräusche Liedern und Sätze, ab 6 Monaten deutschsprachig
SaleBestseller Nr. 5 Lauflern-Wagen
Bestseller Nr. 6 Janod J05995 - Lauflernwagen aus Holz, Crazy Doggy
SaleBestseller Nr. 7 LITTLE DUTCH 4415 Lauflernwagen mit Bauklötzen adventure mint
Bestseller Nr. 8 Hape E0379 Bulli Lauflernwagen, rot
Bestseller Nr. 9 2 in 1 Lauflernwagen Werkzeug Werkstatt Lauflernhilfe Steckspiel mit Gummibereifung 34 x 36 x 44 cm, 13-teiliges Zubehör

Letzte Aktualisierung am 18.12.2018 um 09:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ab diesem Alter sind Lauflerngeräte sinnvoll

Wie schon beschrieben eignen sich Lauflernwagen zum Schieben erst für Kinder, die sich bereits selbstständig hochziehen und die ersten Schritte alleine laufen können. Je nach Entwicklungsstand also ab etwa einem Jahr. Der Vorteil eines Lauflernwagens besteht darin, dass das Kleinkind bei der Verwendung selbstsicherer wird und in der Regel länger mit Begeisterung selber laufen möchte. Der Stützapparat und die Beinmuskulatur werden so trainiert und gestärkt. Das Kind gewinnt an Selbstbewusstsein, da es sich viel mehr zutrauen kann.

Laufwagen für Babys und Kleinkinder
Laufwagen aus Holz für Babys und Kleinkinder – Foto:: ziggy_mars / Bigstock

Auch wenn Lauflernhilfen mit ihrem Sitz und dem sicheren Stand zu einem frühzeitigen Gebrauch verführen, sollten sie nicht bereits für Babys genutzt werden. Die Gefahr für Haltungsschäden droht, wenn die Kinder sie zu früh benutzen. Erst, wenn die Kleinkinder selbstständig über längere Zeit sitzen können, ohne zur Seite zu kippen, sollte eine Lauflernhilfe verwendet werden. In der Regel ist das im Alter von etwa einem halben Jahr.

Warum sollte man einen Lauflernwagen kaufen?

Kleinkinder, die mit dem Laufen beginnen, wollen ihren Bewegungsradius erweitern und neugierig die Umwelt erobern. Besonders stolz sind sie, wenn sie dies nicht an der Hand von Mama und Papa machen müssen und sich alleine fortbewegen können. Ein Lauflerngerät hilft ihnen dabei. Besonders Lauflernwagen sind dafür recht gut geeignet. Gerade bei den noch ersten wackeligen Versuchen bietet sich ein Lauflernwagen mit Bremse an, da so das unkontrollierte Davonrollen verhindert werden kann. Kinder, die sich dann festhalten, könnten stürzen und sich wehtun. In der Regel lassen sich Lauflernwagen mit Bremse entweder ganz feststellen oder so einstellen, dass die Lernhilfe langsamer unterwegs ist. So haben Kleinkinder die Möglichkeit, dem Wagen folgen zu können, auch wenn sie mit der Balance noch ein wenig Schwierigkeiten haben. Das Laufen lernen und die Welt spielerisch entdecken machen so noch mehr Spaß.