Lustiges Furzspiel: Mister Pups im Test mit Spielanleitung

Ich weiss nicht, was eure Kinder machen, aber meine finden Furzen irgendwie total lustig. Und was liegt da näher, als ein Spiel, bei dem gefurzt wird?! Nein, keine Sorge… die Kinder drücken nur Knöpfe und nix in die Hose. Es gibt beim Spielen also nur schräge Töne, aber keine schrägen Gerüche. 😀

Das Spiel Mister Pups besteht aus dem Kunststoff-Pups und 56 Spielkarten (Fotos: JK).

Einzelteile des Spiels

Mr. Pups ist ein simples Spiel, bei dem man mit einer kleinen Plastik-Pups-Imitation und 56 Karten spielt. Auf den Karten stehen die Zahlen von Eins bis Fünf und dazu gibt es Richtungswechselkarten und “Der nächste Spieler muss 1x aussetzen”-Karten.

Die Karten bestehen nur aus den Zahlen von eins bis 5 und den zwei Sonderkarten für Aussetzen (das große X) und Richtungswechsel (die zwei Pfeile).
Die Karten bestehen nur aus den Zahlen von eins bis 5 und den zwei Sonderkarten für Aussetzen (das große X) und Richtungswechsel (die zwei Pfeile).

Spielvorbereitung

Die Vorbereitung ist auch relativ einfach. Man baut zwei AA (LR6) Batterien in den “Mr. Pups” ein und stellt dann den Schalter auf der Unterseite auf “Ein”. Die Schalterstellung “Probier mal” fördert bei jedem Drücker einen Pupslaut zu Tage. Aber nicht immer den gleichen, sondern Mr. Pups hat eine ganze Batterie an unterschiedlichen Furzgeräuschen im Programm. Sehr lobenswert, denn so macht es noch mehr Spaß!

Dann setzt man sich im Kreis um Mr. Pups herum und gibt jedem Spieler 3 Karten. Wir spielen mit den Kindern immer mit aufgedeckten Karten, aber man kann genauso gut “geheim” spielen, so dass man nicht die Strategie der anderen Spieler erkennen kann. Der Stapel mit den restlichen Karten kommt in die Mitte (verdeckt).

Die Rückseite des Mr. Pups "Kastens" zeigt die Öffnungen des Lautsprechers, das Batteriefach und den Schalter, den man auf "Ein" stellen sollte.
Die Rückseite des Mr. Pups “Kastens” zeigt die Öffnungen des Lautsprechers, das Batteriefach und den Schalter, den man auf “Ein” stellen sollte.
Stellt man den Schalter auf der Unterseite auf "Probier mal", ist Mister Pups im Dauerfurzmodus!
Stellt man den Schalter auf der Unterseite auf “Probier mal”, ist Mister Pups im Dauerfurzmodus!

Spielablauf

Der jüngste – oder pupsfreudigste – Spieler fängt an und man spielt dann reihum. Der Spieler darf eine seiner drei Karten ausspielen und zieht direkt eine neue (sonst vergisst man es!). Hat er eine Zahl ausgespielt, muss er so oft auf Mr. Pups drücken. Bei einer 4 muss er also 4x auf Mister Pups drücken. Dieser gibt glucksende Geräusche von sich, die immer höher werden. Nun ist der nächste Spieler an der Reihe. Er kann auch eine Zahl ausspielen und muss dann ebenfalls so oft drücken, wie es ihm seine Zahlkarte vorgibt. Irgendwann nach dem xten Glucks hat Mister Pups aber seinen maximalen Füllstand erreicht und verfällt in einen langen Pups. Der Spieler, bei dem das passiert, fliegt leider raus. Die übrigen Spieler machen weiter, bis nur noch ein Spieler über ist. Und der hat gewonnen!

Mister Pups ist übrigens ziemlich unberechenbar. Manchmal fängt er schon ziemlich früh an zu pupsen und manchmal erst später. Im Grunde ist es aber meistens eine gute Strategie, wenn man die Karten mit den hohen Zahlen am Anfang ausspielt, wenn es noch relativ unwahrscheinlich ist, dass der Plastik-Pups beim Drücken losgeht.

Eine spassige Variante ist auch: “Der Spieler, der gewinnt, muss den Tisch decken!”. In dem Fall muss man natürlich versuchen, dass man selbst möglichst flott Mister Pups zum Pupsen bringt. Eine nette Abwechslung, die den Kinder immer wieder Freude macht… weil meistens der Papa den Tisch decken muss. 😉

Fazit

Mister Pups ist tatsächlich ein gelungenes Spiel. Es macht Kindern in jedem Alter Spaß und auch Erwachsene werden hier mit tollen Furzgeräuschen erfreut! Mitspielen können Kinder eigentlich ab dem Zeitpunkt, ab dem sie die  Zahlen von Eins bis Fünf kennen. Mehr ist im Prinzip nicht nötig. Und auch wenn ältere Kinder vielleicht mehr Strategie an den Tag legen, so können die Kleinen trotzdem durch den Faktor Zufall gewinnen. Empfohlen wird es vom Hersteller für Kinder ab 5 Jahren und für Gruppen von 2 bis 6 Spielern.

Ein Spiel dauert vielleicht 2-3 Minuten und so ist es auch recht kurzweilig und benötigt keine lange Erklärung für Leute, die es noch nicht gespielt haben. Ich kann es wirklich wärmstens empfehlen!

Sale
Mattel Games DPX25 - Mister Pups lustiges Kartenspiel, geeignet für 2 - 6 Spieler, Spieldauer ca. 30 Minuten, Kinderspiele ab 5 Jahren
480 Bewertungen
Mattel Games DPX25 - Mister Pups lustiges Kartenspiel, geeignet für 2 - 6 Spieler, Spieldauer ca. 30 Minuten, Kinderspiele ab 5 Jahren
  • Stundenlanger Spielspaß mit viel Gekicher für die ganze Familie
  • Die Spieler legen abwechselnd Mister-Pups-Karten mit Zahlen ab und drücken das Mister-Pups-Gerät entsprechend der Zahl auf der Karte Pupst das Gerät
  • Aussetzen- und Retour-Karten bringen Abwechslung ins Spiel
  • Wer als Letzter übrig bleibt, wenn alle anderen durch einen Pups des Mister-Pups-Geräts ausgeschieden sind, gewinnt das Spiel
  • Inkl. elektronischem Mister-Pups-Gerät und einem Satz Mister-Pups-Karten

Letzte Aktualisierung am 23.01.2019 um 08:08 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API