Die schönsten Nikolausgedichte für Kinder

Kennt auch Ihr den Brauch, dass die Kleinen am Nikolausabend von Haus zu Haus ziehen, ein kurzes Nikolausgedicht aufsagen und dafür eine kleine Süßigkeit bekommen? Das Ganze ist also vergleichbar mit Halloween, nur dass die Kinder weniger gruselig aussehen weil sie “lediglich” rote Nikolausmützen auf haben.

NikolausgedichteFalls dieser Brauch auch bei Euch üblich ist, Eure Kinder aber noch kein passendes Gedicht kennen, haben wir hier eine kleine Liste der für uns schönsten Nikolausgedichte für Kinder zusammengestellt. Dabei haben wir bewusst nur kurze Verse ausgewählt, damit auch die kleinen Geschwisterkinder möglichst einen eigenen Spruch an der Haustüre aufsagen können.

P.S: Auch an Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum leisten diese Gedichte wertvolle Dienste… 😉

Nikolausgedichte

* * * * * * * * * * *

Ach, du lieber Nikolaus,
komm ganz schnell in unser Haus.
Hab so viel an dich gedacht!
Hast mir doch was mitgebracht?
(Volksgut)

* * * * * * * * *

Holler boller Rumpelsack,
Nikolaus trägt ihn huckepack.
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig, punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in mein Haus
guter alter Nikolaus.
(Volksgut)

* * * * * * * * *

Lieber guter Weihnachtsmann,
schau mich nicht so böse an,
stecke deine Rute ein,
ich will auch immer artig sein.
(Volksgut)

* * * * * * * * *

Nikolaus, sei unser Gast,
wenn du was im Sacke hast.
Hast du was, so lass dich nieder,
hast du nichts, so pack dich wieder!
(Volksgut)

* * * * * * * * *

Heute ist Weihnacht, wie freu’ ich mich drauf,
da putzt uns die Mutter ein Bäumlein schön auf.
Es glänzen die Äpfel, es funkeln die Stern’,
wie hab’n wir alle das Weihnachtsfest gern.
(Volksgut)

* * * * * * * * *